www.katzenhoffnung.de : ausgesetzte Katzen suchen ein neues Zuhause
Über uns: Wir sind eine kleine Gruppe von Privatleuten, die sich vor allem um ausgesetzte Katzen aus Spanien, aber auch um andere "Notfelle", z. B. aus Rumänien kümmern und für in Not geratene Katzen ein neues, endgültiges Zuhause suchen. Wir möchten für unsere Katzen neue Familien in Deutschland finden, da sie in ihren Heimatländern meist keine Chance auf Vermittlung haben.

Die Katzen stammen hauptsächlich von einem Strandabschnitt in Torremolinos bei Malaga. Die Tiere wurden hier seit vielen Jahren von einer spanischen Lehrerin, Esperanza, am sogenannten "Katzenfelsen" mit Futter und Wasser versorgt und kastriert. Leider werden auf Grund der miserablen wirtschaftlichen Gesamtsituation in Spanien in letzter Zeit vermehrt Katzen dort neu ausgesetzt, und das wird sich in absehbarer Zeit auch nicht ändern. Spanien ist keineswegs auf einem Weg der Besserung, obwohl uns das die Politiker immer wieder erzählen. Aber das kennen wir ja.
Nun wurde diese Versorgung der Katzen durch die Polizei unterbunden. Esperanza musste sogar eine Geldstrafe in Höhe von 300 € zahlen. Die vorgebrachten Argumente, dass ohne Fütterung Kastrationsaktionen unmöglich seien, und die Katzen demnächst die Gäste in den Strandrestaurants belästigen würden, stießen auf taube Ohren.

Dies ist für alle Katzen, besonders aber für die vielen, neu ausgesetzten Tiere, die vorher in einer Familie lebten, eine Katastrophe. Wir setzen uns für diese Tiere ein. Vielleicht finden Sie über unsere Seite ja ein neues Zuhause.

Unsere Tiere befinden sich bereits auf Pflegestellen in Spanien und Deutschland. Daher können wir das Wesen jeder einzelnen Katze recht gut beurteilen und stehen für Fragen gerne zur Verfügung (Email: minkaole@gmail.com).

Da wir nicht zu Tiermessies werden wollen, können wir natürlich nur eine begrenzte Anzahl Katzen aufnehmen. Für jedes vermittelte Tier kann ein weiterer Notfall nachrücken.